Ärzte

Zähneknirschen: woher kommt es und was hilft?

Volkstümliche Sprichwörter sind oft ein sehr guter Beweis dafür, dass die Menschen auch schon früher, ohne große wissenschaftliche Studien wussten, dass seelische Krankheiten oder Nickeleien sich oft in körperlichen Symptomen nach außen darstellen. Das Zähneknirschen ist so ein Beispiel. „Zähneknirschend willigte er in das Angebot ein, obwohl er mehr erwartet hatte.“ Aus diesem Satz geht hervor, dass jemand etwas tut, was ihm völlig gegen den [mehr zum Thema]

Zahnfleischpflege
Gesundheit

Zahnfleischpflege – wie wichtig ist sie wirklich?

Nur bei richtiger Zahnfleischpflege können Zähne gesund bleiben. Wer schon einmal eine Zahnfleischentzündung hatte, der kennt die schmerzhaften und unangenehmen Nebenwirkungen, die sich vor allem während des Putzens einstellen, oder das Genießen von Nahrung fast unmöglich machen. Da hilft auch das Lieblingsessen nicht, wenn jeder Bissen, der in den Mund gelangt, zu Brennen und Schmerzen am Zahnfleisch führt. Regelmäßiges Putzen ist noch keine Garantie für [mehr zum Thema]

Kein Bild
Zahnpflege

Tipps bei Zahnfleischbluten

Der berühmte Biss in den Apfel, aber auch der blutige Schaum beim Zähneputzen kann anzeigen, dass man unter Zahnfleischbluten leidet. Die Gingivia, also das Zahnfleisch, ist rot und schmerzhaft geschwollen. Dies sind die Anzeichen einer Zahnfleischentzündung, der häufigsten Ursache für das Zahnfleischbluten. Die Entzündung entsteht in der Regel durch eine nicht ausreichende Mundhygiene. Durch einen stetig anwachsenden Zahnbelag (Plaque) sowie Speisereste entsteht ein, sich mehr [mehr zum Thema]