Kein Bild
Blut

Leukämie (Blutkrebs)

Die Leukämie bezeichnet eine Erkrankung der weißen Blutkörperchen (Leukozyten). Sie sind entscheidend an der Immunabwehr beteiligt. Verändern sich die Leukozyten in Form, Größe und Funktion, dann kommt es zur Leukämie, dem gefürchteten Blutkrebs. Die Leukozyten beginnen, sich unkontrolliert zu vermehren und zu wuchern. Auch die Thrombozyten und die Erythrozyten werden bei diesem Prozess in Mitleidenschaft gezogen. So wird eine Leukämie immer auch mit einer Anämie [mehr zum Thema]